Rock Hard 8/96

Melodiösen Powermetal der Extraklasse liefern uns die Frankfurter Lightmare auf ihrem drittenDemo "Vampires".Da klingt nichts hausbacken, da bleibt nichts halbgar: Lightmare verstehen ihr Handwerk und zeigen auf 5 Tracks, daß sie vom druckvoll veredelten Power-Stampfer mit astrein arrangierten Chören (Vampires) bis hin zur live eingespielten Akustik-Ballade (Master´s Call) alle Ausprägungen des Genres beherrschen. Dazu kommt noch, daß Shouter Timon Schreiber locker mit der internationalen Konkurenz mithalten kann und sowohl die Gitarre als auch das Keyboard mit traumwandlerischer Sicherheit immer genau dann Akzente setzt, wenn die Dramaturgie der Songs danach verlangt.

Exact

Melanchonlie in Verbindung mit Speed-Metal und mehrstimmigen Chorusgesang wurde in abwechslungsreiche Songs verpackt und das ganze mit effektiven Keyboardklängen untermauert. Großese Lob an Lightmare...

Kick`N Roll

Lightmare hat sich einem melodiösen Hard- bis Heavy Rock verschrieben, in dem vor allem die gekonnten Riffs des Gitarristen Andi Gutjahr eine dominierende Rolle einehmen. Die umsichtig arrangierten Kompositionen bieten dennoch aus dessen Mitstreitern in dem ambitionierten Quintett genügend Gelegenheit, ihre musikalischen Qualitäten unter Beweis zu stellen. Nicht zuletzt fallen hier die zahlreichen und perfekt ausgeführten Tempiwechsel auf. Die Texte sind in einwandfreiem Englisch vefaßt und werden von Leadsänger Timon Schreiber wohlklingend intoniert.

Music Inside

Lightmare ist bekannt für glasklaren Powermetal. Das Bachtro, Lightmares Version von Bachs Fuge/Toccata in d-Moll, zeigt den musikalischen Standart auf Vampires. Ihre Live Performance ist erlebenswert, der Funke zwischen Band und Publikum springt mit dem ersten Takt.

Heavy oder was?!

Lightmare sind mit diesem Tape zur Spitze der nationalen Nachwuchsfraktion im Bereich Powermetal zu zählen. Das intelligente Riffing schafft genügend Raum für abwechslungsreiche Stimmungen und Melodien. Der kraftvolle Gesang paßt ausgezeichnet ins Gesamtbild und rundet dieses Demo zu einem gelungenen Werk ab, welches sich keineswegs hinter vergleichbaren Acts zu verstecken braucht und hoffentlich einige interessierte Plattenlabels aufhorchen läßt. Keyboards werden recht spärlich verwendet, kommen aber ausgesprochen gezielt an den richtigen Stellen zum Einsatz. Eine runde Angelegenheit.

Borderline

Positiv überrascht haben mich Lightmare mit ihrem neuen 5-song Tape Vampires. Stilmäßig bleiben sie, wie bei Certain Death, ihrer Linie Powermetal mit einigen progressiven Einschlägen treu. Hervorstechend ist wieder die gute Gitarrenarbeit von Andi Gutjahr, die sich besonders bei dem Klassikstück Bachtro bemerkbar macht, das in bewährter Rockmanier heruntergespielt wird. Alles in Allem ein gutes Tape, das die Frankfurter hoffentlich wieder ein Stück weiter nach vorne bringen wird.

Extendet Power (Griechenland)

Now, after 2 U.S. Bands it is time to hear what Germany has to say. And at least this time it really says a lot as Lightmare is one ob the best new German bnads that I´ve heard lately! Brilliant Teutonic Powermetal full of energy and melody, the way only Germans know to give. All 4 songs are excellent, with strong powerfull guitars, accoustic parts, cool muscle vocal with food vibrato and cleverly used keys that put most of the melody and innovation inside the songs. Vampires is very inspired work and very original, too.

Screams Of Abel (USA)

Their 4-songs teaser CD Vampires is a delight to the ears, musical chocolate cake. From Bachtro, a metallized Bach fuge showing the enormous talents of guitarist Andi Gutjahr and glamorous keyboardist Marion Maul, leading onward to Darkness, a 6-minute progressive piece stuffed with time changes, keyboard builds, guitar riffs and strong, even vocals by Timon Schreiber, you get a glimpse into the absolute musical genius of Lightmare. Crusader is more of a progressive speed pice detailing the heart of a Middle Ages warrior for christ, who is disillusioned with the corruption of the Crusades. Vampires, the epilogue to this symphonic metal offering, molds the greedy buisnessman into the image of the gothic era bloodsucker - nice parallel! I beg Lightmare display more of ther enormous talent with future works! Has all the good metal gone to Europe? Well, apparently at least in Germany I´d expect.

Heaven´s Metal (USA)

Lightmare, which hails from Germany, draws on its homeland´s rich background of classical music from an amazing five-song demo. If you can imagine Mozart with an electric guitar and a distortion pedal, that give you an idea of what to expect. Guitarist Andi Gutjahr rips out complex, blazing classical riffs and intricate melodies from start to finish. The vocals are melodic, harmonious, and intelligible. This is an extremely unique album that is worth checking out.  

 

http://www.metalforjesus.org/albumi_m.html

    Independent release

   *  *  *  *


This is real Heavy Metal/ Power Metal filled with crunchy guitars and melodic leads! The cool thing with this band is that they manage to mix Heavy Metal with classical music. One of their tunes sounds like Bach with an electric guitar! Very cool indeed! It they continue to write more tunes like this they will for sure go to the top. The musicians are all very tight and it seems like they have played together for a long time. The only drawback with this album is that it's too progressive at times, at least for my taste. Besides that it shreds. The lyrics tackles issues like greediness, crusades and turning to Christ. Unfortunately the cd contains only four tunes and leaves me hungry for more! With beautiful harmonies and heavy guitars this is one I higly can recommend.

References: Fans of Helloween will eat this up!

 

http://christianmetal.tripod.com/reviews.html

Lightmare - Vampires (released 1995 Indepdent)
Vampires sees some needed personnel changes as new vocalist Timon Schreiber has joined the band. Schreiber has the vocal talent to take this band to a new level of popularity although his voice needs to be a little more accomplished to compete in the power metal vocal big boys club. Andi Gutjahr does a gresat job on guitars adding some more interesting hooks and more melodic parts to the already blossoming power metal sound. Vampires is an EP and contains the following songs - "Bachtro" (instrumental), Darkness, Crusader, and Vampires. Bachtro is a very interesting classical piece set to guitar. It would have been a killer track if it was longer. The other three songs are excellent recordings and display a good production effort. The best of the three songs is Vampires in which the band puts together the full package for a very enjoyable song. Lightmare is on the right track with this release and some maturity should help the band to rise in stature in the power metal ranks. 8 of 10. Review by exact.

 

POWERMETAL.DE

Die selbstproduzierte EP, die Lightmare hier vorlegen, gehört mit Sicherheit zu dem besten was man mit so geringem Etat erreichen kann. Gut, soundmäßig wäre vielleicht noch etwas mehr dringewesen. Aber vom Songwriting und vom musikalischem Talent zeigt Lightmare hier ganz anderen melodic Powermetalgrößen wo der Hammer hängt. Nämlich bei Lightmare im Proberaum. Brachtro basiert auf einer Fuge/Toccata in d-moll, die Flitzefinger Andreas Gutjahr gekonnt intoniert. Darkness ist ein etwas doomig angehauchtes progressiv Stück. Bei Crusader verwenden Lightmare Spinett Klänge, wie sie 5 Jahre später von vielen anderen Bands verwendet werden. Der Song handelt von einem Kreuzritter der das Unrecht der Kreuzzüge erkennt. Überzeugend ist hier auch die mehrstimmige Gesangseinlage am Ende des Songs. Nachdem die Band aus Frankfurt kommt ist der Titelsong den Banken gewidmet - sie werden mit blutdürstigen Vampieren verglichen. Der Vergleich hat was. Gelungen auch hier der melodische mehrstimmige Gesang des Refrains. Schön ist auch daß Lightmare sich nicht in altbekannten Helloween Melodien verlieren sondern einen eigenständigen Sound kreiren konnten.

Anspieltips: Bachtro, Crusader

Georg Weihrauch [26.07.2000]