No Sleep 'Til Eschersheim - 30 Jahre Batschkapp - 16.11.2006, Frankfurt / Mail  
source: Powermetal.de (http://www.powermetal.de/content/konzert/show-1053.html)  

.....

LIGHTMARE wird die undankbare Aufgabe zuteil, die Jubiläumsveranstaltung zu eröffnen. Dabei fährt das Quartett ein knackiges Power-Metal-Brett auf, das ich so nicht erwartet hätte. Immerhin hat die Combo auf der Hochzeit unseres Chefs Georg Weihrauch gezockt, aber da wurden eher die sanften Klänge fabriziert. Bei LIGHTMARE wird musikalischer Inzest auf hohem Niveau geboten, denn neben Gitarrist Andi Gutjahr (TANKARD) sind des Weiteren noch Drummer Gerd Lücking (COURAGEOUS und REBELLION) und Bassist Thomas Berghofer (AREA DISASTER) bei anderen hochwertigen Kapellen. Sänger Timon Schreiber könnte glatt als Bruder von Jesper Binzer (D.A.D.) durchgehen, verfügt aber über eine kreischhaltigere Stimme als der Dänenrocker. Musikalisch würde ich die Truppe der MALMSTEEN-Ecke zuordnen, da Andi ordentlich den Frickler in sich rauslässt und klassische Anleihen auszumachen sind. Die noch nicht zahlreich erschienene Menge geht gut mit und spendet in den Songpausen ordentlich Beifall. Lediglich Keyboarderin Marion Then ist nicht mit von der Partie, da sie vor kurzem Mutter einer gesunden Tochter geworden ist. Aus dem Grund müssen die Jungs auf ihren japanischen Kollegen Akiro SONYsan zurückgreifen.

...........

 
Dark Light Over Germany - 20.05.2005, Kaiserslautern  
source: Powermetal.de (http://www.powermetal.de/konzert/konzert-731.html)  
......

Mit Spannung erwartete ich den Auftritt der Hessen-Metaler um LIGHTMARE. Lange war es her, dass man sie live bewundern konnte und da sich eine neue CD in Arbeit befindet, bekam man auch die ein oder andere Weltpremiere präsentiert. Vor allem bei den ersten beiden Songs ('Fear' und 'River Of Life') ging die Post ab und hier dürfte sich die Tatsache bemerkbar machen, dass Gitarrist Andi Gutjahr schon seit einigen Jahren bei TANKARD die Seiten bearbeitet. Es folgte die LIGHTMARE-Hymne 'Rebellion' und die Band befand sich spielerisch auf einem Top-Level, was bei dieser Besetzung kein allzu großes Wunder sein dürfte: Gerd Lücking an den Drums (ebenfalls REBELLION, sowie COURAGEOUS Gitarre) zeigte jedenfalls, was Timing ist und Bassist Thomas Berghofer spielte äußerst solide. So einen Bassisten kann man sich in seiner Band nur wünschen. Marion konnte an den Keyboards Akzente setzen und Andi ist schon alleine den Eintritt wert: Man sollte sich einen Platz direkt vor der Bühne sichern, denn sein Gitarrenspiel ist wirklich unglaublich. Es gibt unzählige großartige Gitarristen, aber dennoch würde ich sagen, dass Herr Gutjahr mit seinem eigenständigen Spiel irgendwie heraussticht. Ich glaube auch, dass er mehr Läufe und Soli als Rhythmus-Gitarre spielt, jedenfalls waren seine Finger ständig in Bewegung.. Sänger Timon Schreiber war auch absolut gesangessicher, hatte nur mit Magen-Problemen zu kämpfen und man konnte mit ihm leiden, aber dennoch wurde der Auftritt professionell durchgezogen.

 
Es hat definitiv wieder Spaß gemacht, LIGHTMARE zu sehen und den besonderen Glücksmoment stellte 'Messiah' von den alten White-Metal-Haudegen BLOODGOOD dar. Solche Gänsehautsongs schreiben nicht viele Bands und LIGHTMARE haben die Nummer auch sehr gut dargeboten. Ich freue mich auf die neue CD und ein baldiges Wiedersehen!
 


LIGHTMARE Setlist:
Fear
River Of Life
Rebellion
Darkness
Terrion
Vampires
Autumn Of Life
The One
Grey World
Sense Of Life
Messiah (BLOODGOOD)